Lukas Resch gewinnt bei den olympischen Jugendspielen Bronze



Lukas Resch hat bei den Olympischen Sommerspielen in Buenos Aires mit dem Team „Theta“ die Bronzemedaille gewonnen. Das multinationale Team gewann im Spiel um Bronze gegen das Team "Zeta" mit 110:107.

 

Im 1. Herrendoppel mit Julien Carraggi (Belgien) gegen Christopher Grimley (Großbrittanien) und Kettiya Keoxay (Laos) baute Resch den Vorsprung seines Teams aus. Auch im späteren 2. Herrendoppel bewahrten Resch und Carraggi den Vorsprung ihres Teams gegen Danylo Bosniuk (Ukraine) und Nhat Nguyen bis zum 99:96-Zwischenstand.

 

Zuvor hatte Resch den Individual-Wettbewerb als Vorrunden-Zweiter beendet. Er musste sich dabei nur dem amtierenden Jugend-Europameister Arnaud Merkle aus Frankreich in drei Sätzen geschlagen geben.

 

Innerhalb weniger Wochen ist es für den 18-Jährigen Beueler der nächste Erfolg auf internationaler Bühne. Im September wurde er bei den Jugend-Europameisterschaften Dritter im Einzel, im Mixed und mit der Mannschaft.

 

(Andreas Kruse 13.10.2018)