Das Double ist perfekt: Jugend- und Schülermannschaft sind Westdeutsche Mannschaftsmeister



Beuel, 13/14. April 2019

 

Die „gelbe Wand“ des 1. BC Beuel schrie und trommelte sich die Seele aus dem Leib, während Anna und Til sich im dritten und entscheidenden Satz des gemischten Doppels Punkt für Punkt zum Sieg kämpften. Das ist das Bild, das von den WDMM in den Köpfen bleiben wird.

 


In der Vorrunde profitierten die Beueler Schüler von einer verletzungsbedingt geschwächten Mülheimer Mannschaft und gingen als Gruppenerste ins Halbfinale. Hier begegneten sie der starken Aufstellung des TSV Heimaterde. Mit einer konzentrierten Leistung konnten die Jungendoppel und -einzel gewonnen und damit der Einzug ins Finale klar gemacht werden. Auf der Welle des Erfolgs reitend und von den Freunden auf der Tribüne angefeuert, spielten sich die Schüler im Finale gegen den TV Refrath zu einem 4:4 und konnten die Meisterschaft schließlich mit einem Satz Vorsprung für sich entscheiden.

 

Parallel dazu gelangte die Jugendauswahl des 1. BC Beuel ungefährdet und ohne Satzverlust ins Halbfinale. Hier wartete Dauerkonkurrent Refrath und ließ das 1.Herrendoppel Datko/Rappen im dritten Satz bis zum 25:23 kämpfen. Beim Spielstand von 5:0 war aber auch hier der Einzug ins Finale perfekt. Hier ließen die Beueler nichts anbrennen. Mit einem 5:1 Sieg über den 1. BV Mülheim wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht.

 

Für die Jugend- und die Schülermannschaft geht es nun am ersten Mai-Wochenende nach Mülheim zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

 

(Sylvia Schroth)