1. Liga: Startklar für die neue Saison

Mit einigen Veränderungen im Mannschaftskader startet der Badminton-Bundesligist aus Beuel in die neue Saison. Der erste Spieltag findet am 18.10.2020 statt. Die Mannschaft tritt dann zum Auftakt beim amtierenden Deutschen Meister, dem 1. BC Bischmisheim, an.

 

Es hat sich zur neuen Saison hin einiges getan im Kader der Beueler Ersten: Nicht mehr im Team ist Max Weißkirchen. Er wechselte zum Liga-Konkurrenten nach Lüdinghausen. Ebenfalls nicht mehr mit dabei sind die Schweizerin Ronja Stern, Lisa Kaminski, der Inder Gurusaidutt und der Schotte Adam Pringle. Lukas Resch hat seine Leistungssportkarriere beendet und wird der Mannschaft nur noch im Bedarfsfall zur Verfügung stehen.

 

Trotz der Abgänge ist es Teammanager Max Schneider gelungen, für die kommende Saison eine durchaus schlagkräftige Truppe zusammenzustellen: Neue Nummer Eins bei den Herren ist der Russe Vladimir Malkov. Der 34-jährige Einzelspezialist ist die aktuelle Nummer 73 der Weltrangliste und konnte mit der Unterstützung der Sports-Solution GmbH nach Beuel geholt werden. Ergänzt wird das Team im Herreneinzel durch den Inder Siddharath Thakur und das englische Nachwuchstalent Harry Huang.

 

Bei den Herrendoppeln ist Nationalspieler Daniel Hess nach seiner langen Verletzungspause wieder fit und freut sich auf die kommende Saison. Ihm zur Seite stehen die Engländer Zach Russ, Peter Briggs sowie die Neuzugänge Ethan van Leeuwen (England) und Wessel van der Aar (Niederlande). Besonders freut man sich in Beuel, dass es darüber hinaus gelungen ist, das Eigengewächs Marvin Datko wieder in den Verein zurückzuholen. Doppel- und Mixedspezialist Datko hatte in der vergangenen Saison für den BV Mülheim gespielt.

 

Im Damenbereich kann das Team nach wie vor auf das Beueler Urgestein Hannah Pohl setzen. Die 26-jährige Doppel- und Mixedspielerin ist bereits seit Jahren eine verlässliche Stütze für das Team. Sie wird im Doppel gemeinsam mit Lara Käpplein aufschlagen. Käpplein, die vom BV Mülheim nach Beuel wechselt, hat ihre internationale Karriere zwischenzeitlich beendet. Als Nationalspielerin kam sie in zahlreichen Länderspielen für den Deutschen Badmintonverband zum Einsatz und zählte ebenfalls bei mehreren Welt- und Europameisterschaften zur deutschen Delegation. Abgerundet wird der Damenkader durch die Einzelspielerin Brid Stepper, die bereits seit mehreren Jahren an der Beueler Badminton-Akademie trainiert und deshalb eine hervorragende Ergänzung für das Team ist. Unterstützt wird sie von Luise Heim, die in Beuel noch bestens bekannt ist.

 

Mit dieser Mannschaft kann Teammanager Schneider trotz gewisser Unsicherheiten voller Zuversicht in die kommende Saison blicken: „Die Corona Pandemie ist eine große Herausforderung für den 1. BC Beuel und trifft uns vielleicht sogar etwas härter als einige Konkurrenten, aufgrund der Strukturen die wir in Beuel geschaffen haben. Trotz der herausfordernden Situation ist es uns gelungen eine ausgewogene Mannschaft zusammen zu stellen, auch wenn wir natürlich den Abgang von Max Weißkirchen sehr bedauern. Neben zahlreichen jungen Spielern, die über ein enormes Potential verfügen, haben wir auch einige erfahrene Spieler mit an Bord. Es bleibt abzuwarten, welchen Einfluss Corona auf die kommende Saison haben wird. Aktuell steigen die Infektionszahlen wieder und es bleibt abzuwarten, ob An- und Abreisen der Spieler möglich sind. Das Team hat jedenfalls das Potential uns auch in der kommenden Saison viel Freude zu bereiten und dass wir unserem Beueler Publikum, hoffentlich wieder live, hervorragenden Badmintonsport präsentieren können.“

 

(Joachim Resch, 29.09.2020)