Ein Punkt zum Saisonstart für die Zweite



Der Startschuss der zweiten Badminton-Bundesliga ist gefallen. Die langersehnte Saison begann in der Erwin-Kranz-Halle am Sonntag, 04.10.2020 mit dem Spiel der Zweiten gegen den Neuaufsteiger aus Peine. Der 1. BC Beuel hat die Partie mit 3:4 verloren und sichert sich damit einen Punkt in der Tabelle.

 

Der erste Spieltag begann mit den beiden Herrendoppeln und direkt zu Beginn wurde klar, dass es um jeden Punkt geht. Leider hatten an diesem Spieltag die beiden Beueler Doppel das Nachsehen. Obwohl das erste Herrendoppel mit Fischer/Rappen stark anfing, musste es sich am Ende dem gegnerischen Doppel Bednorsch/Gredner in drei Sätzen geschlagen geben. Das zweite Herrendoppel Vasudevan/Konder wehrte zwar im dritten Satz zwei Matchbälle ab, konnte jedoch die Siegessträhne nicht aufrecht erhalten und verlor somit in vier Sätzen gegen König/Evert.

Als nächstes standen das Damendoppel und das Dameneinzel auf dem Programm. Leider lief es hier auch nicht besser für die Bonner Mannschaft. Nach vielen langen Ballwechseln und vier Sätzen setzten sich Gredner/Cordes am Ende gegen unsere Doppelspezialistinnen Holenz/Seele durch. Im Dameneinzel gewann Fastenau nach verlorenem ersten und zweiten Satz den dritten Satz für sich. Jedoch gewann Schöffski am Ende die Oberhand, gewann das Spiel und weitete die Peiner Führung auf ein 4:0 aus.

Obwohl damit der Gesamtsieg für die Beueler nicht mehr möglich war, gaben sie sich keinesfalls geschlagen. Konder spielte im zweiten Herreneinzel ein solides Spiel und erzielte gegen Juchim in drei Sätzen den ersten Beueler Punkt. Auch Vasudevan brillierte im ersten Herreneinzel und verringerte nach vier starken Sätzen gegen Bednorsch den Punkterückstand auf 2:4.

Als letztes Spiel des Tages stand das gemischte Doppel zwischen Fischer/Holenz und Gredner/Gredner an. Nach den beiden zuletzt gewonnenen Spielen legte die Mannschaft des 1. BC Beuel große Hoffnungen in ein Endergebnis von 3:4 um somit noch einen Tabellenpunkt aus dem Spieltag mitzunehmen. Allen war klar, dass dafür sowohl die Spieler auf, als auch die Spieler und Fans neben dem Feld alles geben müssen. Und das taten sie. Fünf hart umkämpfte Sätze und einige graue Haare kostete es, doch ging das Mixed-Team Fischer/Holenz mit einem 11:9 im letzten Satz siegreich vom Feld.

 

Auch wenn das zweite Team des 1. BC Beuel mit einem Endergebnis von 3:4 auf dem Papier zwar verloren hat, so fühlt es sich nach dem spannenden Comeback im Laufe des Spieltags schon fast wie ein Sieg an. Die Zweite sichert durch das knappe Ergebnis einen ersten Punkt in der Saison.

Für die nächsten beiden Spieltage steht eine Auswärtsreise nach Hamburg an, wo die junge Truppe versuchen wird noch mehr Punkte dem Beueler Konto hinzuzufügen.

 

Abschließend möchte sich das Team bei allen Zuschauern bedanken, die so sehr mitgefiebert und angefeuert haben und trotz pandemiebedingten Einschränkungen zahlreich erschienen sind!

 

Lennart Konder (04.10.2020)