Deutsches Ranglistenturnier - Erfolge des BC Beuel

Als erfolgreichster Verein konnten die Spielerinnen und Spieler des 1. BC Beuel am Sonntag mit einem Lächeln die Heimreise von der vierten Deutschen Rangliste im Badminton aus Baruth in Brandenburg antreten. Das Team um Beuels Cheftrainer Marc Krieger sicherte sich durch Brid Stepper im Damendoppel und Felix Hammes im Herreneinzel zwei der fünf Titel.

 

Brid Stepper hat es schon wieder getan. Zum mittlerweile zehnten Mal sicherte sich die 26-Jährige einen Titel beim Deutschen Ranglistenturnier. Im Damendoppel gewann die Sportstudentin an der Seite von Annika Horbach (TSV Trittau) im Finale mit 21:16, 11:21, 21:15 gegen Julia Meyer/Leona Michalski.

 

Im Herreneinzel setzte sich Felix Hammes mit 21:19, 21:10 gegen den ehemaligen Beueler Spieler Christopher Klauer durch. Beide traten im Herrendoppel übrigens gemeinsam an und scheiterten hier im Halbfinale. Bereits im Viertelfinale musste sich Brid Stepper hingegen im Dameneinzel verabschieden, hier unterlag die Beuelerin mit 18:21, 21:12, 18:21 gegen Nachwuchsspielerin Antonia Schaller.

 

Den Sieg in der Damenkonkurrenz holte sich mit Alicia Molitor übrigens eine Spielerin, die zwar für STC Solingen in der Liga spielt, aber in der Badminton Akademie Bonn-Beuel (BABB) des 1. BC Beuel trainiert. Keine Frage, dass Marc Krieger mit den Resultaten aus Beueler Sicht rundum zufrieden war: „Alle haben eine schöne und solide Leistung gebracht, es gab überhaupt keine Enttäuschung.“