Titel für Beck und Meijs



Badmintonspieler aus Beuel bei der Meisterprüfung

 

 

Ausgesprochen erfolgreich ist das Karnevals-Wochenende für die Badmintonspieler des 1. BC Beuel ausgegangen. Bei den 64. Deutschen Meisterschaften, die in Bielefeld ausgetragen wurden, holte sich Raphael Beck zusammen mit seinem Partner Peter Käsebauer (1. BC Saarbücken-Bischmisheim) den Titel im Herrendoppel.

 

Der 23 Jahre junge Beueler und der 27-jährige Käsbauer schlugen im Finale Mark Lamsfuß und Marvin Seidel (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) mit 21:16, 21:15.

 

Beck, der zweifache Bronzemedaillen-Gewinner bei den 1. European Games 2015 in Baku, stand in diesem Jahr erstmals bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in einem Finale. Gleiches gilt für Mark Lamsfuß und Marvin Seidel.

 

Der 1. BC Beuel hat weitere Gründe, stolz auf seine Spieler zu sein. Beuels "fliegender Holländer" Erik Meijs trat im Sportzentrum Almere bei den nationalen niederländischen Titelkämpfen an und sorgte für eine Premiere: Der 25-Jährige siegte nämlich im Spiel um die Meisterschaft. Auch an ihn einen "Herzlichen Glückwunsch!"

 

Aufgetrumpft

 

Luise Heim, Beuels starke Einzelspielerin, trumpfte auch in Bielefeld auf und unterlag lediglich im Endspiel der Favoritin Olga Konon mit 13:21 und 9:21. Die gebürtige Weißrussin Konon, die für den 1. BC Bischmisheim antritt, war an Nummer eins gesetzt und verteidigte ihren Titel aus dem Vorjahr somit erfolgreich.

 

Im Saarbrücker Verein gibt es nun reichlich zu feiern. Denn mit dem Beueler Urgewächs Marc Zwiebler, der seit zwei Jahren für Bischmisheim spielt, hat der Club einen weiteren Deutschen Meister in seinen Reihen. Der "Beueler Jung" (31), krönte den Finaltag mit seinem mittlerweile neunten (!) nationalen Titel. Mit 21:18 und 21:16 bezwang er seinen Teamkollegen Dieter Domke (29).

 

Medaillen statt Kamelle

 

Wenn schon eine Teilnahme am geliebten Karneval zu Hause in Beuel nicht möglich ist, dann nicht nur Einzel in Bielefeld, wird sich Zwiebler gedacht haben und startete etwas überraschend auch im gemischten Doppel. Und das mit großem Erfolg. Er erreichte zusammen mit Carla Nelte vom TV Refrath im Mixed das Endspiel; er musste sich am Ende aber mit der Silbermedaille begnügen. Denn das an Nr. eins gesetzte Nachwuchspaar Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken- Bischmisheim) behielt mit 21:15 und 21:13 die Oberhand.

 

Turnier in Bangkok

 

Sie hat zwar auf die nationalen Titelkämpfe verzichtet, doch Beuels Spitzenspielerin Birgit Michels war mittels elektronischer Medien und Netzwerke stets auf Ballhöhe. Die 31-Jährige spielt derzeit in Thailand Mixed mit Michael Fuchs und will weitere wichtige Qualifikationspunkte auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio sammeln.

 

(Bärbel Dähling, 8. Februar 2016)