Stiftung Sport der Sparkasse in Bonn überreicht großen Scheck



Beim Badminton-Bundesligaspiel zwischen dem 1. BC Beuel und BW Wittorf hatte BC-Vorsitzender allen Grund zur Freude – und das lag nicht nur an dem 5:2-Erfolg seiner Mannschaft. Frank Thomas überreichte ihm einen Scheck in Höhe von 14.000 Euro von der Stiftung Sport der Sparkasse in Bonn.

 

 



Polish International



Lisa Kaminski und Hannah Pohl haben im polnischen Bierun das Halbfinale erreicht. Dort unterlag das Beueler Bundesligadoppel gegen Emilie Furbo und Trine Villadsen aus Dänemark 22:24, 17:21. Im Mixed erreichte Pohl an der Seite von Peter Lang (SV Fun-Ball Dortelweil) ebenfalls das Halbfinale. Gegen die Polen Pawel Smilowski und Magdalena Swierczynska unterlagen die beiden 16:21, 17:21.

Auch für Beuels Neuzugang Callum Hemming ging es bis ins Halbfinale. Dort verlor er mit Partner Max Flynn 14:21, 10:21 gegen Milosz Bochat und Adam Cwalina aus Polen.

 



Rückzug der Vierten

Nach zwei erfolgreich absolvierten Partien musste die vierte Mannschaft, derzeit Tabellenführer der Verbandliga Süd, die Segel streichen. Dem Team fehlen Spieler und vor allem Spielerinnen, mitunter wegen einer neuen DBV-Regelung für die U19.

 



Bronze für Lukas Resch bei der Team Europameisterschaft U19 in Tallinn



Foto mit freundlicher Genehmigung von Oleg Harchenko

Bei der Team EM U19 in Tallinn erreichte das deutsche Team das Halbfinale und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Mit drei klaren 5:0-Siegen gegen Israel, Finnland und Italien sicherte sich die Mannschaft den Gruppensieg und zog souverän in das Viertelfinale ein. Gegner dort war das favorisierte Team aus England. Hochmotiviert und mit großem Kampfgeist schaffte Deutschland die Überraschung und bezwang die Engländer mit 3:1. Im Halbfinale mussten sich die Mannschaft dann jedoch nach einer tollen kämpferischen Leistung den an eins gesetzten Dänen mit 1:3 geschlagen geben. Der einzige Sieg gegen die Dänen gelang Lukas in einem spannenden Dreisatzspiel gegen die dänische Nummer eins Magnus Johannesen. Glückwunsch an das deutsche Team und Glückwunsch an Lukas zur Bronzemedaille.

 

 


 

 


BVE in Beuel



Die in der Erwin-Kranz-Halle vom 1. BC Beuel ausgetragenen Bezirksvorentscheidungen (BVE) waren geprägt von sehr vielen krankheitsbedingten Ausfällen. So blieben z.B. im Mädcheneinzel U13 von 11 gemeldeten Teilnehmerinnen am Turniertag gerade mal 6 übrig. Auch während der laufenden Konkurrenzen gab es einige Aufgaben. Die Spielerinnen und Spieler des 1. BC Beuel blieben beim Kampf um die Startplätze zu den Westdeutschen Meisterschaften (WDM) von gesundheitlichen Problemen weitestgehend verschont.

 

 



Queen-Games-Cup 2018 - der Termin



Die Terminsuche für den 20. Queen-Games-Cup 2018 war eine Herausforderung. Nicht zuletzt durch das neue Jugendwettkampfsystem ist der Badmintonkalender im Herbst gerammelt voll. Jetzt aber steht der Termin:

 

Der Queen-Games-Cup 2018 findet statt am 17./18.11 2018

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

 

 

 

 



1. NRW Mixed/Einzel-Rangliste



Kati Holenz hat die 1. NRW-Rangliste im Dameneinzel gewonnen. Im Endspiel setzte sie sich gegen mit 21:13, 21:14 gegen Silke Becker (BV RW Wesel) durch. Anna Jörg wurde in Gelsenkirchen Zwölfte. Bei den Herren sicherte sich Luis La Rocca den fünften Platz.

 



3. DBV-Rangliste O19

Bei der 3. Deutschen Rangliste O19 in Elmshorn hat B.A.B.B.-Spielerin Brid Stepper, für den TV Marktheidenfeld startend, die Dameneinzel-Konkurrenz gewonnen. Im Endspiel schlug sie Katharina Altenbeck vom 1. BV Mülheim 21:12, 21:18. Zwei zweite Plätze gab es für Beuels Bundesligaspielerin Annalena Diks. Im Mixed-Endspiel unterlag sie mit ihrem Mannschaftskollegen Tim Fischer gegen Fabian Stoppel und Laura Striewski (BC Hohenlimburg) 21:18, 14:21, 17:21. Auch im Finale des Damendoppels musste sich Diks mit Laura Gredner (VfB SC Peine) gegen Katharina Altenbeck und Yvonne Bytomski (Gladbecker FC) 13:21, 22:24 geschlagen geben. Brid Stepper komplettierte das gute Abschneiden mit einem dritten Platz im Damendoppel an der Seite von Theresa Isenberg (SV Fun-Ball Dortelweil).