Beuel „sportelt“ fleißig weiter



Mehr als 80 Kinder fanden an diesem sonnigen Sonntagvormittag mit ihren Eltern den Weg in die Erwin-Kranz-Halle und kletterten, rutschten und hangelten sich durch verschiedene Parcours.

 

Wegen der großen Nachfrage wird es neben dem Sporteln am 31. März noch einen weiteren Termin geben: am 7. April von 10 bis 13 Uhr.

 

 



Badminton un Karneval – beides is famos, un in Beuel bestimp’ janz groß!

Am 03. März startet der 1. BC Beuel wie in jedem Jahr beim traditionellen LiKüRa-Zug. In den Jahren zuvor wurde unsere Gruppe immer arg gebeutelt durch den Turnierplan unserer Besten. In diesem Jahr ist das anders, also peilen wir erneut die 100 Teilnehmer plus an. Jeder der schoneinmal bei einem Karnevalsumzug dabei gewesen ist kennt den Spaß den man dabei haben kann.

Also meldet Euch bei Guido Weisskirchen (guido.weisskirchen@web.de) oder Eric Jörg (info@gkjoerg.de).

 

Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2019!

 

Hierbei halten wir es wie in den Vorjahren: Kostümierung (schwarze (bequeme+warme) Hose, gelbes BC Beuel Karnevalsshirt (wer noch keins hat bitte bei der Anmeldung angeben plus Größenangabe) und die obligatorische Federballkrone. Kreative Ergänzungen rund um das Grundkostüm sind gerne gesehen.

Teilnahmegebühr: Erwachsene 20 Euro und Kinder (bis 15 Jahre) 15 Euro

Weitere Infos zum Ablauf erhalten die Teilnehmer per Mail nach dem Meldeschluss.



Prominente Genesungswünsche



Als Bill Mockridge (Kanadier) von der Verletzung seines Landsmanns, Ulric Wörster, gehört hatte, haben sich Margie Kinsky und er spontan dazu bereiterklärt, am Rande ihrer Show in der Bonner Oper ein paar Genesungswünsche ins Krankenhaus zu schicken. "Gute Besserung, Uli!"



„Sporteln“ erobert den 1.BC Beuel



Am Sonntagvormittag fand zum ersten Mal das Eltern-Kind-Sporteln in der Erwin-Kranz-Halle statt. 70 Kinder im Alter von einem bis neun Jahre kletterten, tobten und sprangen durch zehn verschiedene Parcours, die auf den Badmintonfeldern aufgebaut waren.

 

 



Wir wohnen im Kloster oder „Gibt’s hier WLAN?“

Auch in diesem Jahr nahmen Kinder und Jugendliche des 1. BC Beuel zwischen den Feiertagen am international besetzten „Carlton International Youth Tournament“ in Hoenbroek (NL) teil. 4 U11er ebenso wie einige U17er versuchten am ersten Turniertag ihr Glück.

 

 

 



Nachwuchstrainerin des Jahres



Foto: DBV

Hannah Pohl hat bei der Wahl zur Nachwuchstrainerin des Jahres des Deutschen Badminton Verbandes den zweiten Platz belegt. Erst im Herbst beendete die Bundesligaspielerin den diesjährigen A-Trainerlehrgang des Deutschen Badminton Verbandes mit Bravour. Gewürdigt wurde insbesondere ihre Arbeit als Trainerin im U11-Bereich.



4. DBV-Rangliste O19

Bei der 4. Deutschen Rangliste im brandenburgischen Baruth/Mark gewann Tim Fischer im Herrendoppel mit Daniel Seifert (TSV Trittau), B.A.B.B.-Spielerin Brid Stepper entschied das Dameneinzel für sich.

 



B.A.B.B. GERMAN INTERNATIONAL 2019



From 15 to 18 May, the 1st BC Beuel will host the B.A.B.B. German International tournament. This Future Series Tournament is part of the BADMINTON EUROPE ELITE CIRCUIT.

We are already looking forward to welcoming players from all over the world.

Visit our tournament website for the Invitation and further information.

 

 



Team 3: Die Vieltrainierer machen den Unterschied

Eigentlich waren die Vorzeichen nicht so schlecht. Teamkapitänin Anna Jörg konnte für das Spiel gegen Solingen aus dem Vollen schöpfen. Leider zeigte sich im Verlauf des Spiels, dass die Solinger sich ebenfalls gut auf das Match gegen Beuel vorbereitet haben. Schnell gingen Herrendoppel 1 und das Damendoppel verloren. Im 2. Herrendoppel und im 2. Herreneinzel zeigte Beuel zwar noch einmal Aufsteherqualitäten, die sich leider im weiteren Spielverlauf jäh in Luft auflöste. Anna Jörg hatte im Dameneinzel gegen ihre fittere Gegnerin das Nachsehen und Ulric Wörster verletzte sich in seinem Einzel derart (Verdacht auf Achillessehnenriss), dass er das Spiel in Führung liegend aufgeben musste. Sichtlich irritiert von dem Drumherum gab Moritz Rappen sein 1. Einzel ebenfalls ab. So hieß es am Ende 2:6, obwohl ein 4:4 drin gewesen wäre. Jetzt heisst es noch einmal durchatmen, bevor es in zwei Wochen auswärts in Köln zum vorletzten Spiel der Saison geht!

 



Von dicken Schiffen und Liegestützen im Schnee



Das erste A-Ranglistenturnier U13, damit das erste A-Ranglistenturnier überhaupt in der frisch eingeführten neuen Jugendspielordnung, fand an diesem Wochenende in Wittorf/Neumünster statt. Es galt, bei der ersten Rangliste wichtige Punkte zu sammeln und somit gute Setzplätze für die nächsten Ranglisten zu ergattern. Da sich diese Idee wohl nicht nur in Beuel herumgesprochen hatte, war es rappelvoll auf dem Turnier, mit insgesamt 123 Athleten und etwa 350 Spielen eine Herausforderung für die Turnierleitung.

Ein Teil unserer Aktiven reiste bereits am Freitagabend an und nutzte die Chance, außer einer Badmintonhalle noch ein wenig von der Welt zu sehen.

 

 



Team 3: Auf dem Weg nach Bremen, dem gelben M folgend

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter der Oberligamannschaft des 1. BC Beuel. Die in dieser Saison arg gebeutelten Spieler der 3. Mannschaft konnten sich bei einem 6:2 Auswärtssieg etwas Luft auf die Nicht-Abstiegsränge verschaffen. Natürlich wollte man den Sieg gebührend bei einem gemeinsamen Besuch in einem Hamburgerrestaurant feiern. Hierbei gab' Mannschaftskapitänin Anna Jörg die Richtung vor und "schwupps" befand man sich auf halbem Weg nach Bremen. Die Spielergebnisse gibt es hier:



Team 7 gewinnt in Oberpleis



Als "Underdogs" oder bunt gemischte Truppe in die Saison gestartet hat sich das Team um Teamkapitän Benjamin Obermüller zum mehr und mehr ernstzunehmenden Gegner gemausert. Das liegt sicherlich auch an der Kombinationsfreudigkeit der "Gelb-Schwarzen". Aber wer ist Team 7 überhaupt. Zeit die Personen zur Stammbesetzung einmal kurz vorzustellen: Tobi Weidemann – des Jobs wegen nach Bonn gezogen und im letzten Jahr schon fester Bestandteil der Trainingsgruppen. Andreas Sinner – bekannt durch seine drei Mädels Nicole, India und Isabeau, jetzt auch als Bank an Position 3. Benjamin Obermüller (aka Oger) – ruhender Pol, Toporganisator und Doppelspezialist. Leif Nielsen – Mixedstammbesetzung aus dem hohen Norden. Eric Jörg – Ex-Sportwart und leidenschaftlicher Einzelspieler. Ilka Busch – Comebackerin mit Topqualitäten (selbst untrainiert). Christine Schulenberg – mit Leif zum Verein gekommen, bringt Nordqualitäten mit zum 1. BC Beuel. Aktuell befindet sich das Team auf dem Tabellenplatz 2 der Bezirksklasse und möchte den natürlich auch gerne verteidigen. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag in Beuel gegen Jahn-Wahn statt.



Queen Games Cup



Rappelvoll war der Parkplatz vor der Erwin Kranz Halle an diesem Wochenende, als beim 20. Queen Games Cup die Sieger in den Altersklassen U8 bis U15 ausgespielt wurden.

Am Samstag wurden die Altersklassen U8 bis U11 als Teil der Young Masters Serie gespielt.