Suche
Close this search box.

Die Jugend holt den Titel

Bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften gewinnt unsere Jugendmannschaft den Titel in einem knappen Finale. Die Schüler holen Bronze und haben damit als Nachrücker vielleicht noch die Chance auf eine Teilnahme bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Die Ausrichtung in der eigenen Halle war eine kurzfristige Entscheidung gewesen und hat sich als goldrichtig erwiesen. Nach einem gemeinsamen Abendessen am Freitag startete das Turnier am Samstag mit einer Gruppenphase. Am Sonntag ging es weiter mit dem Halbfinale. Die Stimmung in der Halle war gigantisch, als unsere Jugend im Finale gegen Dauerrivalen Refrath um jeden Punkt kämpfte. Vier Partien wurden in 3 Sätzen entschieden. Am Ende Stand es 4:4 in Spielen und 10:10 in Sätzen. Die Meistschaft wurde am Ende mit einem knappen Vorsprung an Punkten gewonnen. Die junge Schülermannschaft hatte von Anfang an schwierigere Karten. Die Gruppenphase beendeten sie auf Platz zwei und mussten daher gleich im Halbfinale gegen die bärenstarken Refrather antreten. Hier blieben sie trotz einiger knapper Begegnungen chancenlos. Das Spiel um Platz 3 konnten unsere Schüler dann ungefährdet für sich entscheiden.

Jeweils zwei Schüler- und zwei Jugendmannschaften haben sich heute für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Ende April in Lüdinghausen qualifiziert. Die Jugendmannschaft hat die Qualifikation erreicht, die Schüler hingegen müssen auf einen Nachrückerplatz hoffen.

Autor
Picture of Sylvia Schroth

Sylvia Schroth

Beitrag teilen