Team zwei mit knappen Niederlagen

Für unsere zweite Mannschaft hat die Saison in der zweiten Bundesliga Nord eher durchwachsen begonnen. Sowohl gegen Aufsteiger Gladbecker FC als auch gegen STC BW Solingen kassierte die Mannschaft von Spielführer Luis La Rocca eine 3:4-Niederlage.

Der Aufsteiger aus Gladbeck war mit zahlreichen sehr starken Ausländern angereist, darunter mit Mateusz Danielak und dem Franzosen Louis Ducrot mit zwei Weltranglistenspielern, die für den Unterschied sorgten und sowohl das erste Herrendoppel als auch beide Herreneinzel gewannen. Unsere Zweitvertretung holte ihre Punkte im Mixed mit Anna Mejikovskiy/David Salutt, im Damendoppel mit Mejikovskiy/Theresa Rondorf und im zweiten Herrendoppel. Hier erwies sich die Beueler Paarung mit Ben Gatzsche und Moritz Rappen als herausragend. Die Beueler Nachwuchsspieler setzten sich bei ihrem brillanten Auftritt mit 11:8, 11:6, 11:9 durch und sicherten ihrem Team auch am Sonntag einen Punkt gegen Solingen. Für die weiteren Punkte in der hart umkämpften Partie gegen Solingen zeichneten die Herreneinzel verantwortlich. Lennart Konder lag im zweiten Einzel bereits mit 9:11, 8:11 gegen Nikolas Klauer in Rückstand, drehte die Partie allerdings und schaffte einen 11:5, 11.7, 11:6-Erfolg. Noch spannender wurde es bei Moritz Rappen im ersten Herreneinzel gegen Niklas Niemczyk. Beim 11:8, 11:13, 5:11, 13:11, 11:9 lieferten sich beide ein packendes Duell. Durch die beiden knappen Niederlagen steht Beuel mit zwei Punkten da, womit Luis nicht unzufrieden war: „Gladbeck war ein super starker Aufsteiger und gegen Solingen hatten wir sehr viele hart umkämpfte Spiele. Es ist ein bisschen schade, aber das wird uns nicht umhauen.“

Foto: Rainer Kurnatowski

Autor
Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen