Suche
Close this search box.

Zwei Titel bei den Westdeutschen U22

Mit einem wahren Medaillensegen kehrten unsere Nachwuchsspieler am Wochenende von den Westdeutschen Meisterschaften U22 aus Münster zurück. Am Ende standen zwei erste Plätze, zwei zweite Plätze und viele weitere ausgezeichnete Resultate zu Buche. Im Mixed setzte sich unser Duo Selina Gießler und Ben Gatzsche im Finale gegen Nikolas Klauer/Lucie Wagner vom TV Refrath mit 15:21, 21:11, 21:15 durch. Erst im Halbfinale war für Daniel Stratenko mit seiner Partnerin Jolina Abel Schluss. Besonders erfolgreich verlief auch das Damendoppel. Hier konnte sich Selina mit ihrer Partnerin Sophie Heidebrecht (PSV Gelsenkirchen-Buer) durchsetzen und holte den ersten Platz. Platz zwei war am Ende für Ben im Herreneinzel drin. Unser an Nummer drei gesetzter Nachwuchsspieler musste sich im Finale Karl Sufryd mit 21:12, 9:21, 18:21 geschlagen geben. Daniel Stratenko und Hendrik Stagge schafften es jeweils bis ins Viertelfinale, Philipp Irsen schied in Runde zwei aus. Überraschend verlor hingegen die topgesetzte Selina im Dameneinzel bereits im Viertelfinale. Besser lief es hingegen im Herrendoppel. Hier verlor unser an eins gesetztes Duo Daniel Stratenko/Ben Gatzsche im Finale gegen Nikolas Klauer/Karl Syfryd (TV Refrath) in drei Sätzen mit 18:21, 25:23, 16:21. Im Halbfinale hatten die beiden zuvor Philipp Irsen und seinen Partner Noah Volkmann ausgeschaltet.  

Autor
Picture of Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen