Bronze bei den Swedish Youth Games

Bereits die dritte Medaille bringt Ole in diesem Jahr von einem Badminton Europe U17 Turnier mit nach Hause. An diesem Wochenende ging es gemeinsam mit der starken refrather Gruppe unter der Leitung von Coach Heinz Kelzenberg ins Land von Pippi Langstrumpf und Ronja Räubertochter: Bei den Swedish Youth Games hatte Ole sich durch in den letzten Monaten in allen Disziplinen Setzplätze erarbeitet. Im Einzel und im Mixed kam mit etwas Lospech trotzdem schon früh das Aus. Im Doppel erwies sich die finnische Paarung Lybeck/Tanttu im Achtelfinale als harter Brocken: nach souverän gewonnenem ersten Satz ging plötzlich nichts mehr und die smash-gewaltigen Finnen konnten vorübergehend das Spiel drehen. Gut, dass der dritte Satz wieder an Ole und Partner Fynn Ohliger (TV Refrath) ging, denn das folgende Viertelfinale war verglichen damit fast ein Spaziergang.
Im Halbfinale gegen die überragenden Franzosen Sow/Queton-Bouissou hatte man sich eigentlich kaum Chancen ausgerechnet. Ganz so eindeutig war es aber dann gar nicht, die beiden führten sogar über weite Strecken im zweiten Satz. Gewinnen konnten sie gegen die späteren Turniersieger aber nicht. Also Bronze, ein paar Erfahrungen mehr, eine schöne Reise mit einer sympathischen Gruppe in ein tolles Land und ein paar Punkte mehr für das Ranglistenkonto.

Autor
Sylvia Schroth

Sylvia Schroth

Beitrag teilen