Dominanz bei der Deutschen Rangliste

Wie erfolgreich Badminton-Bundesligist 1. BC Beuel ist, bewiesen zahlreiche Spielerinnen und Spieler des Vereins am Wochenende. Auf der vierten Deutschen Rangliste in Mellensee, die als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften diente, dominierte das Gründungsmitglied der Badminton-Bundesliga und holte vier der fünf möglichen Titel.

Brid Stepper bleibt dabei weiterhin das Maß aller Dinge. Die Beueler Allrounderin sicherte sich erneut den Titel im Dameneinzel und schraubte die Summe ihrer ersten Plätze damit auf 13 hoch. Im Finale setzte sich die 27-Jährige mit 21:15, 21:18 gegen ihre Widersacherin Antonia Schaller durch. Über ihre jeweils ersten Titel freuten sich Teresa Rondorf im Damendoppel, die zusammen mit Alicia Molitor antrat und Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan im Herreneinzel. Das vierte Gold für Beuel holte Anna Mejikovskiy durch ihren Sieg im Mixed an der Seite von Jonathan Dresp. Auch die 19-Jährige holte damit ihren ersten Erfolg bei einer Deutschen Rangliste. Im Damendoppel kam es zu einem Beueler Finale. Auf der einen Seite standen Teresa/Alicia Molitor, auf der anderen Seite Brid Stepper, zusammen mit Cara Siebrecht. In einer spannenden Partie setzten sich Teresa/Alicia Molitor mit 22:20, 10:21, 21:19 durch.

Im Finale des Herreneinzels errang Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan seinen Titel durch einen deutlichen 21:13, 21:13-Erfolg über Christian Dumler. Überhaupt blieb unsere Nachwuchshoffnung im kompletten Turnier ohne Satzverlust. Dieses Kunststück wäre auch beinahe Anna /Jonathan Dresp geglückt, die erst im Finale den ersten Satz abgaben, dennoch am Ende beim 24:22, 19:21, 22:20 die Oberhand behielten. Auch die zahlreichen weiteren Beueler Spieler schnitten durchweg gut ab, sehr zur Freude unseres Cheftrainers Marc Krieger: „Alle haben am Wochenende herausragend performt. Das ist selten der Fall und zeigt die Leistungsdichte bei uns.“

Hier geht´s zu den Ergebnissen:

https://www.tournamentsoftware.com/tournament/E9C32D54-7F26-4F75-B27D-F46CD6F04057

Foto: Jacek Knitter

Autor
Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen