Suche
Close this search box.

Max und Daniel im Achtelfinale in Estland

Max Weißkirchen und Daniel Hess sind bei den „Estonian International“ vergangene Woche in Tallinn bis ins Achtelfinale vorgedrungen. Unser Einzelspezialist Max unterlag im Achtelfinale dem Franzosen Enogat Roy mit 16:21, 20:22 und war anschließend nicht zufrieden mit seinem Auftritt. Nach wie vor hat die Beueler Nummer eins mit den Nachwirkungen seiner schweren Achillessehnen-Verletzung zu kämpfen. Doppelspezialist Daniel Hess erlebte unterdessen vor allem im Herrendoppel, gemeinsam mit Patrick Scheiel, ein kurioses Achtelfinale. Gegen die Schweizer Paarung Nicolas Mueller/Minh Quang Pham unterlag das Duo mit dem engsten aller Ergebnisse im dritten Satz mit 29:30. Zuvor hatten die Deutschen den ersten Satz mit 12:21 verloren und den zweiten mit 21:12 für sich entschieden. Beide hatten dabei zahlreiche Matchbälle. Für die Deutschen war es die vierte Partie an diesem Tag und Daniel räumte ein, er sei im Anschluss körperlich „am Ende“ gewesen: „Uns hat einfach die Kraft gefehlt den Sack zuzumachen.“ Auch im Mixed kam Hess ins Achtelfinale, hier zusammen mit seiner neuen Partnerin Julia Meyer.   

Hier geht´s zu den kompletten Ergebnissen:                                 

https://www.tournamentsoftware.com/tournament/42819494-1e02-4a09-b56d-8ad8e39033

Foto: Jacek Knitter

Autor
Picture of Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen