Zweite Mannschaft bei CfB Köln

Am drittletzten Spieltag in der zweiten Badminton-Bundesliga befindet sich unsere zweite Mannschaft noch in Abstiegsgefahr. Zwar sammelte die Truppe um Mannschaftsführer Luis La Rocca zuletzt wichtige Zähler durch den Sieg gegen den Mitkonkurrenten SV Berliner Brauereien.

Dennoch ist man noch nicht auf der sicheren Seite. Eine Vorentscheidung kann an diesem Wochenende fallen, wenn die Beueler Reserve am Sonntag um 14 Uhr bei CfB Köln gastiert. Drei Zähler beträgt der Vorsprung der Beueler auf Köln, die punktgleich mit Berlin den zweiten Abstiegsplatz belegen. „Wenn wir in Köln gewinnen haben wir uns in eine super Ausgangslage gebracht“, erklärt der Mathematiker Luis. Keine Frage, dass die Mannschaft vor dem eminent wichtigen, vorentscheidenden Duell brennt. „Ich sehe uns in den Einzeln besser aufgestellt, aber Köln hat sehr gute Doppel. Die Damenspiele könnten von daher spielentscheidend sein“, so Luis weiter. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Lennart Konder. Die Nummer eins der Beueler Reserve klagt über Rückenprobleme, sein Einsatz ist ungewiss.

Foto: Reiner Kurnatowski

Autor
Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen