Suche
Close this search box.

4 von 5 Titeln bei den Westdeutschen

Die Nachwuchsarbeit beim 1. BC Beuel trägt weiterhin Früchte. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in der Altersklasse U22, die am vergangenen Wochenende in Langenfeld ausgetragen wurde, sicherte sich der Beueler Nachwuchs bei vier der fünf Disziplinen den ersten Platz. Es ging um einiges für die Nachwuchsspieler aus Nordrhein Westfalen, schließlich sorgen gute Platzierungen bei den Westdeutschen für die Qualifikation bei den Deutschen Meisterschaften. Im Herreneinzel sicherte sich Daniel Stratenko den ersten Platz und Ben Gatzsche landete auf Rang drei. Im Herrendoppel landete Til Gatzsche mit seinem Partner Karl Sufryd aus Mülheim auf Rang eins während sich das Duo Ben Gatzsche und Daniel Stratenko über Bronze freute. Hannah Jaehnichen und ihre Partnerin Sophie Heidebrecht vom TV Refrath landeten im Damendoppel ganz vorne und das rein Beueler Duo Anna Mejikovskiy/Til Gatzsche dominierte das Mixed. Über das Erreichen des Halbfinales und damit den dritten Platz freuten sich Ben Gatzsche und Hannah Jaehnichen sowie Daniel Stratenko/Jolina Abel. Aber auch die anderen Beueler Teilnehmer wussten durchweg zu überzeugen. Insgesamt war Beuel mit zwölf Teilnehmern am Start und stellte damit die größte Vereinsgruppe. „Die Ergebnisse spiegeln unsere Dominanz in dieser Altersklasse in Nordrhein Westfalen wider. Das sollte und einen ordentlichen Schub für die Deutschen Meisterschaften geben“, freute sich unser Cheftrainer Marc Krieger über die tollen Ergebnisse.     

Foto: privat

Autor
Picture of Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen