Suche
Close this search box.

Max erneut im Viertelfinale

Bis ins Viertelfinale ist Max Weißkirchen aus der ersten Mannschaft bei den „Mongolia International Challenge“ in dieser Woche gekommen. Dort unterlag Max dem Taiwanesen Yu Huang in zwei Sätzen mit 16:21, 17:21. In den vorherigen Runden hatte Max zuvor teils enge Spiele, behielt aber jedes Mal die Nerven und setzte sich teilweise in drei Sätzen durch. Es war die vierte Viertelfinalteilnahme dieses Jahr für unsere Nummer eins, entsprechend positiv war das Fazit des 26-Jährigen: „Das sind gute Ergebnisse und ich bin auf einem guten Weg. Ich bin mir sicher, dass ich nach der WM wieder in den Top 100 der Weltrangliste bin.“ Max tritt doch nicht beim Turnier in Kanada in Kanada an, sondern fliegt stattdessen nach Hause und wird zwei Wochen lang trainieren. In der Folge stehen für ihn die Turniere auf Mauritius und in Avignon sowie die Weltmeisterschaft an.

Alle Ergebisse gibt es hier:

https://www.tournamentsoftware.com/tournament/29199721-1D59-4F52-BB0D-0EA16F333F8D

Foto: privat

Autor
Picture of Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen