Team zwei mit Doppelspieltag

Unsere zweite Mannschaft ist ausgezeichnet in die zweite Bundesliga gestartet. Neun Punkte hat der „Talentschuppen“ aus den ersten fünf Spielen gesammelt. Kommen jetzt noch weitere Zähler aus den Auswärtsspielen beim 1. BC Wipperfeld II (Samstag, 14 Uhr) und beim VfB GW Mülheim (Sonntag, 15 Uhr) dazu, könnte mit Fug´ und Recht von einem Sensationsstart gesprochen werden.

Zwar steht Beuel in der Tabelle vor beiden kommenden Gegnern, von einer Favoritenstellung will Mannschaftsführer Luis La Rocca dennoch nichts wissen: „Das Einzige, was wir tun können, ist weiter das Momentum festzuhalten und an die Leistungen in Berlin anzuknüpfen.“ Vor allem am Samstag erwartet die Beueler eine regelrechte „Wundertüte“, wie Luis erklärt: „Die zweite Mannschaft von Wipperfeld hat einen riesigen Kader und man weiß halt nie, wer von denen eingesetzt wird.“ Gegen Mülheim am Sonntag verhält es sich da anders, denn die Gastgeber verfügen über eine gesunde Mischung aus erfahrenen Spielern und gleichzeitig hoffnungsvollen Talenten. „Sicherlich können wir punkten, es wird aber beide Male eine ganz schwere Nummer für uns“, fürchtet Luis. Beuel selber bestreitet das Wochenende mit seinem Kernteam. Das sind Moritz Rappen, die Brüder Ben und Til Gatzsche, Lennart Konder und Luis La Rocca. Bei den Damen werden Anna Mejikovskiy, Teresa Rondorf und Vanessa Aslan-Seele spielen. 

Foto: Reiner Kurnatowski

Autor
Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen