Zach Russ gewinnt die „Dutch Open“

Zach Russ aus unserer ersten Mannschaft hat die „Dutch Open“ gewonnen. Der englische Doppelspezialist setzte sich am Sonntag zusammen mit seinem Partner Rory Easton im Finale mit 23:21, 21:17 gegen die Landsleute Callum Hemming/Ethan van Leuuwen durch. Vor allem im Viertelfinale hatte das Duo beim 21:15, 17:21, 21:18-Erfolg über zwei Franzosen ein hartes Duell. Es war der erste Turniergewinn des Duos. „Wir haben versucht überhaupt nicht auf die Ergebnisse zu schauen, sondern Spaß am Spiel zu haben. Das war der entscheidende Aspekt für den Sieg“, kommentierte der Engländer den Erfolg.

Bis in die zweite Runde kam Felix Hammes mit seinem Doppelpartner Christopher Klauer. Zum zweiten Mal nach dem Turnier in Bulgarien gelang zudem Sanjeevi  Padmanabhan Vasudevan im Herreneinzel der Sprung in die Hauptrunde. In s´ Hertogenbosch hatte sich der Nachwuchsspieler mit drei Siegen ins Hauptfeld gespielt, musste sich dem Niederländer Dennis Koppen in einer engen Begegnung mit 23:21, 18:21, 19:21 geschlagen geben.

Hier geht es zu den Ergenissen:

https://www.tournamentsoftware.com/sport/events.aspx?id=efa41d56-9404-4fa3-8967-59a0e3c2c4e6


Autor
Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen