Suche
Close this search box.

3 Punkte für Team eins – Hannah würdig verabschiedet

Selbst Hollywood hätte wohl kaum ein besseres Ende für das letzte Heimspielwochenende von Hannah Pohl schreiben können. Nach 13 Jahren in der ersten Mannschaft und entsprechend in der ersten Badminton-Bundesliga wurde die 29-jährige Mannschaftsführerin unserer ersten Mannschaft am Sonntag unter dem tosenden Beifall von knapp 400 Zuschauern in der Beueler Erwin-Kranz-Halle verabschiedet. In seiner Dankesrede an die Verdienste von Hannah Pohl bezeichnete unser Co-Vorsitzende Stefan Rappen die Doppelspezialistin als „das Herz und den Kern der Mannschaft“ und führte vor dem 137. Erstligaspiel von Hannah Pohl weiter aus: „Du bist für viele im Verein ein Vorbild und es ist toll, dass du uns erhalten bleibst.“ Besonders bemerkenswert am Wochenende waren dabei auch die beiden Siege von Hannah Pohl. Sowohl am Samstag beim 4:3-Erfolg über BW Wittorf-Neumünster als auch am Sonntag bei der 3:4-Niederlage gegen den Lokalrivalen des TV Refrath setzte sich Hannah Pohl, jeweils an der Seite von Clara Graversen durch. Am Sonntag gewann das Duo mit 11:9, 11:9, 10.12, 11:8 gegen Leona Michalski und Julia Meyer.

Außer dem Sieg im Damendoppel hielten sich die Höhepunkte aus unserer Sicht zunächst in Grenzen. Dass man die Saison auf dem achten Platz abschließen würde, war ohnehin bereits im Vorfeld klar. Nach einem wahren Kraftakt setzte sich Max Weißkirchen im ersten Herreneinzel gegen seinen Dauerrivalen Fabian Roth mit 5:11, 12:10, 13:11, 13:11 durch und korrigierte den zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand auf 2:4. Im abschließenden Mixed schienen Clara/Zach Russ gegen Leona Michalski/Jan Colin Völker schon auf der Verliererstraße zu sein, setzten sich am Ende aber noch mit 7:11, 11:9, 11:13, 13:11, 11:5 durch und bescherten ihrer Mannschaft durch die 3:4-Niederlage noch einen Punkt für die Abschlusstabelle.

Der Doppelspieltag begann am Samstag mit einem Prestigesieg über BW Wittorf. Im ersten Herrendoppel setzten sich Daniel Hess und Zach mit 12:10, 5:11, 11:3, 11:7 durch und auch das Damendoppel mit Hannah/Clara behielt in einer packenden Begegnung beim 13:11, 7:11, 11:6, 10:12, 11:7 die Oberhand. Nachdem unser Nachwuchsspieler Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan sein zweites Herreneinzel mit 11:13, 11:6, 13:11, 15:14 für sich entschieden hatte, sahen die rund 200 Zuschauer das entscheidende Duell zum 4:3-Erfolg im Mixed. Clara und Zach setzten sich gegen Franziska Volkmann/Camilla Martens nach einer regelrechten Aufholjagd mit 6:11, 4:11, 11:4, 12:10, 11:7 durch.

Foto: 1. BC Beuel

Autor
Picture of Henning Bock

Henning Bock

Beitrag teilen