Team 2 nach dem 1. Spieltag kurzzeitig an der Tabellenspitze



Am Wochenende ist die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel in die neue Saison in der 2. Bundesliga gestartet. Am Samstag konnte sie gegen den TV Refrath 2 die vollen drei Punkte einfahren und setzte sich so vorübergehend auf Platz 1 der Tabelle. Bei der Partie gegen Mülheim am Sonntag musste das Team sich nach sehr spannenden und knappen Spielen mit einem 2:5 und damit keinem weiteren Punkt begnügen.

 

Im Spiel gegen Refrath starteten am Samstag im 1. Herrendoppel Daniel Hess und Tim Fischer gegen Refraths Denis Nyenhuis und Marc Byerly. Die Beueler Paarung konnte das Spiel in vier Sätzen (11:7, 14:15, 11:8, 11:9) für sich entscheiden und holte so den ersten Spielpunkt für das Team. Zeitgleich spielten Alicia Molitor und Katja Holenz das Damendoppel gegen Paula Kick und Britta Hogrefe und sicherten ebenfalls in vier Sätzen (6:11, 13:11, 11:6, 11:7) einen Punkt.

 

Nach diesem gelungenen Auftakt ging es genauso gut weiter: Sowohl das Mixed mit Annalena Diks und Daniel Hess als auch das 2. Herreneinzel von Asher Richardson gingen in klaren drei Sätzen an die Gastmannschaft. Knapper wurde es erst im 2. Herrendoppel. Hier spielten Marvin Datko und Luis La Rocca fünf lange Sätze gegen Elias Beckmann und Christopher Klauer und entschieden das Spiel im letzten Satz schließlich 11:9 für sich.

 

Weiter ging es mit den verbliebenen Einzeln. Im Dameneinzel traf Beuels Annalena Diks auf Britta Hogrefe und setzte sich in vier Sätzen (13:11, 11:9, 7:11, 11:6) gegen die Refratherin durch. Im 1. Herreneinzel trafen Lennart Konder und Christopher Klauer aufeinander. Dieses Spiel konnte Ex-Beueler Klauer in vier Sätzen für sich entscheiden und holte so den einzigen Spielpunkt des Tages für Gastgeber Refrath. So endete die Partie mit einem Endstand von 6:1, drei Punkten in der Gesamtwertung für den 1. BC Beuel und sehr guter Stimmung im Team.

 

Am nächsten Tag ging es dann gegen die zweite Mannschaft des 1. BV Mülheim. Tim Fischer und Daniel Hess bewährten sich ein weiteres Mal im 1. Herrendoppel und erspielten in einem langen Spiel mit knappen fünf Sätzen (11:9, 3:11, 11:5, 10:12, 11:9) gegen Martin Kretzschmar und Pasquale Czeckay den ersten Punkt für Beuel. Alicia Molitor und Katja Holenz verloren das Damendoppel 6:11, 4:11 und 6:11 gegen Katharina Altenbeck und Judith Petrikowski. Im 2. Herrendoppel unterlagen Luis La Rocca und Marvin Datko ebenfalls dem Mülheimer Doppel nach vier Sätzen.

 

Auch in den anderen Disziplinen behielt Mülheim die Nase vorn. Im 1. Herreneinzel zeigte Lennart Konder zwar eine gute Leistung, musste sich aber nach einem langen Spiel René Rother im fünften Satz geschlagen geben. Ebenfalls bis in den fünften Satz kämpften sich Annalena Diks und Daniel Hess im Mixed. Doch auch dieses Spiel ging mit einem knappen 11:9 an den Gegner. Im Dameneinzel spielte Annalena Diks gegen Katharina Altenbeck. Nach dem gewonnen ersten Satz gingen die darauffolgenden drei Sätze erneut an Mülheim. Asher Richardson holte im letzten Spiel des Tages gegen Pasquale Czeckay dann den zweiten Spielpunkt für den 1. BC Beuel, sodass der der Spieltag mit einem Endstand von 2:5 für Mülheim endete.

 

Obwohl die Beueler Mannschaft an diesem Tag einige gute Spiele zeigte, hatten diese oft das bessere Ende für Mülheim. Beuel rutscht damit auf Platz 5 der Tabelle. Alles in allem war es ein Saisonauftakt mit vielen spannenden Spielen, sehr guter Stimmung im Team und letztendlich drei Punkten.

 

Am Samstag, 29. September, tritt die Mannschaft dann zu Hause in der Erwin-Kranz-Halle gegen den BV RW Wesel an. Das Team freut sich in Erinnerung an die letzte Saison auf zahlreiche Unterstützung bei dem Spieltag!

 

(Anke Fastenau, 09. September 2018)