1. BC Beuel trennt sich von Fabian Lange


Die Neuaufstellung des 1.BC Beuel bringt Veränderungen mit sich. Im Zuge der Umstrukturierung des Vereins werden wir uns Ende März von unserem aktuellen Cheftrainer der B.A.B.B. Fabian Lange trennen.

 

Fabi kam im Frühjahr 2017 zum 1.BC Beuel und arbeitete erst mit einer geteilten Stelle, halb als Physiotherapeut (bei unseren langjährigen Bundesliga-Unterstützer Gerri Malz) und halb als Verstärkung des Trainerteams in der Akademie. Anfang 2019 übernahm er dann den Posten des Cheftrainers und war verantwortlich für die sportliche Leitung der B.A.B.B. Mit dem neuen Masterplan, der den Fahrplan für die nächsten Jahre für den Verein vorgibt sowie aufgrund der Corona-bedingten Einbußen, die an der B.A.B.B. und dem Gesamtverein nicht spurlos vorübergegangen sind, können unsere aktuell zweieinhalb Trainerstellen nicht mehr gehalten werden.Es ist nun an der Zeit nach vorne zu schauen und die Akademie neu zu strukturieren. Auch wenn die Pandemie Spuren hinterlässt, werden wir versuchen einen Strukturwandel anzustoßen, um das Potenzial des Trainingsstandorts in Bonn Beuel in Zukunft besser auszuschöpfen. Denn während die Pandemie die sportlichen Möglichkeiten auch bei uns stark einschränkt, arbeitet der Verein im Hintergrund an weiteren Potenzialen. Mit Hilfe des Masterplans ist der Grundstein für die nächsten Jahre gelegt.

 

Wir danken Fabi für die wunderbaren Jahre, in denen er uns an seiner Begeisterung für den Badmintonsport hat teilhaben lassen – als Spieler, Trainerkollege, Eltern und Vereinsmitglied. Wir danken ihm für die Leitung hunderter Trainingseinheiten, die Planung von Turnierbesuchen und gemeinsamen Abenden, die Betreuung bei Turnieren und Mannschaftsspielen, für die viele Zeit und die Nerven, die er investiert hat. Der 1. BC Beuel hat gemeinsam mit Fabi viele schöne Momente erlebt und tolle Erfolge eingefahren. Wir wünschen ihm für seine weitere Zukunft nur das Beste!