Nachwuchs gewinnt fünf deutsche Meistertitel

Stolz blickten alle Verantwortlichen des 1.BC Beuel am Sonntagabend auf die Siegerlisten der deutschen Meisterschaften U15-U19. In fünf von 15 Starterfeldern setzte sich am Ende einer ihrer Spieler durch. Mit Christopher Klauer, Luise Heim, Eva Janssens und Max Weißkirchen gab es dabei sogar vier unterschiedliche Titelträger.

Am erfolgreichsten schnitt Klauer in der Altersklasse U15 ab. Er gewann das Herreneinzel gegen seinen Trainingspartner Lukas Resch (BSC Güls), der in der Beueler Badminton-Akademie trainiert 21:19 21:7. Ebenso gewann er das Mixed mit Runa Plützer (TV Refrath) 19:21 21:18 21:17 gegen Florian Ihm/Annika Schreiber. Zudem erreichte Klauer im Jungendoppel das Finale und gewann mit Tim Fischer (TSV Freystadt) Silber, nachdem sie Timm Gründer/Felix Hammes unterlagen.

Im Dameneinzel U19 verteidigte Luise Heim ihren Titel aus dem Vorjahr. Im Finale gewann sie in drei Sätzen gegen Yvonne Li 15:21 21:08 21:10. Außerdem erreichte sie das Achtelfinale im Mixed mit Niklas Kampmeier (BC Phönix Hövelhof)

Eva Janssens zeigte indes ihre Qualitäten im Damendoppel. Mit Linda Efler (TV Emsdetten) gewann sie gegen Lara Käpplein/Jennifer Karnott 21:19 21:13. Neben dem Erreichen des Viertelfinales im Dameneinzel, erspielte sich Janssens mit Max Weißkirchen die Bronzemedaille im Mixed.

Max Weißkirchen bejubelte im Herrendoppel seinen Titel mit Fabian Roth (TV Refrath), den beide in einem packenden Finale gegen Marvin Seidel/Johannes Pistorius 21:14 18:21 21:19 gewannen. Seinen Medaillensatz komplettierte Weißkirchen im Herreneinzel, wo er im Finale Fabian Roth unterlag.

Gut präsentierten sich auch die weiteren sechs Beueler Starter in Wesel. Marvin Datko erreichte im Jungendoppel U15 das Viertelfinale mit Chenyang Jiang und startete parallel im Mixed U15 mit Jule Petrikowski. Leonard Johnson spielte sich im Jungeneinzel bis ins Achtelfinale und zudem in der Jungendoppel Konkurrenz mit Bjarne Pfeil (Gladbecker FC). B.A.B.B. Spieler Lukas Resch erreichte neben dem Finale im Jungeneinzel das Viertelfinale sowohl im Mixed mit Miranda Wilson (SG Schorndorf) als auch im Jungendoppel mit Benjamin Witte (SG Feinmess Suhl).

In der Altersklasse U17 startete ein Beueler Damenquartett. Teresa Rondorf erreichte im Mädcheneinzel das Viertelfinale und spielte zudem mit Svenja Hoffmann im Mädchendoppel. Anna Jörg schaffte es im Doppel mit Hannah Schiwon (BC Phönix Hövelhof) bis ins Viertelfinale, ebenso im Mixed mit Jan Kemper (SC Union Lüdinghausen), im Einzel bis ins Achtelfinale. Außerdem startete Katja Holenz im Doppel mit Vanessa Roloff (TV Kreuztal) und im Mixed mit Daniel Hess (Spvgg. Sterkrade Nord). Weitere Teilnehmerin war Julia Resch aus der B.A.B.B., die für die BSC Güls startete und im Doppel mit Sophie Kister (TuS Schwanheim) antrat.

 

(Andreas Kruse 09.02.2014)